cbd Neukunden Rabatt 10% Neukundenrabatt mit "NEU10" cbd Lieferung Versandkostenfrei ab 99 EUR cbd BeratungTelefon +49 - (0)651 - 69957090

Cannabidiol Öl: Was es ist und kann

Cannabidiol Öl - auch einfach CBD Öl genannt, scheint nach Aussagen vieler Hersteller und Anwender ein reines Wundermittel zu sein und sorgt schon seit einer ganzen Weile für einen richtigen Hype. Doch was ist Cannabidiol überhaupt und was kann es tatsächlich? Diese und viele andere Informationen finden Sie in folgendem Beitrag.

    €59,90
    €599,00 / 100ml
    €44,90
    €149,67 / 100ml
    €29,90
    €299,00 / 100ml

    Was ist Cannabidiol Öl?

    Cannabidiol Öle (CBD Öle) sind ein Gemisch aus einem Speiseöl und einem Extrakt aus dem Harz der Cannabispflanze. Dieses enthält eine große Anzahl therapeutischer Wirkstoffe und wird in speziellen Drüsen der Hanfpflanze produziert.


    Was genau steckt im Cannabis Öl mit CBD Extrakt?

    In dem Pflanzenextrakt befindet sich der Hauptwirkstoff Cannabidiol - kurz CBD - sowie weitere Cannabinoide wie THC oder CBG, Terpene und Flavonoide. Bei all diesen Stoffen handelt es sich um fettlösliche Substanzen, weshalb man sich als Trägermedium eines Speiseöls bedient. Dieses ermöglicht eine gute Aufnahme der Stoffe aus dem CBD Extrakt in den Organismus. Als Trägeröl werden oftmals Hanfsamenöl (aus den Samen der männlichen Hanfpflanzen gewonnen), Kokosöl oder Olivenöl verwendet.


    Was ist das Besondere am Extrakt aus der Hanfpflanze?

    Nachdem Wissenschaftler entdeckt hatten, wie wirksam die Cannabispflanze auf den menschlichen Organismus ist, suchten sie nach der Ursache und stießen dabei auf das Endocannabinoid System ECS des Menschen. Dieses System besteht aus verschiedenen Rezeptoren, den sogenannten Endocannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2, die man überall im Körper unter anderem vermehrt im Gehirn, zentralen Nervensystem und Immunsystem findet. Die Endocannabinoid Rezeptoren reagieren auf ganz bestimmte vom Körper selbst hergestellte Stoffe - den Endocannabinoiden und auch auf Pflanzenstoffe wie den Cannabinoiden. Indem die Pflanzenstoffe und das ECS miteinander interagieren wie Schloss und Schlüssel, werden bestimmte Prozesse im Körper ausgelöst.


    Berühmte Pflanzenstoffe aus der Hanfpflanze

    Die berühmtesten Cannabinoide aus Hanf sind THC Tetrahydrocannabinol und CBD. THC ist verantwortlich für den Drogenrausch von Cannabis, wohingegen Cannabidiol und seine Kollegen keine psychoaktiven Wirkungen haben.

    In CBD Produkten steckt viel CBD, aber nur max. 0,2 % THC. Das ist gesetzlich so vorgeschrieben. Nur CBD Öle und auch andere Hanfprodukte mit einem maximalen THC Gehalt von unter 0,2 % werden nicht als Betäubungsmittel angesehen und sind somit legal in Umlauf.


    Wie kommt in das Öl Cannabidiol?

    Um CBD-haltige Hanfextrakt zu gewinnen, ist der Anbau einer Nutzhanf Pflanze mit besonders hohem CBD Anteil notwendig. Nach der Ernte werden die Pflanzen getrocknet und anschließend aus den Blüten der weiblichen unbefruchteten Pflanzen in einem aufwendigen Extraktionsverfahren die Cannabis-Extrakte gewonnen. Den Rest der Hanfpflanze nutzt man Herstellung von weiteren Hanf Produkten wie Textilien, Kosmetika und Nahrungsergänzungsmitteln.

    Der Cannabis-Extrakt dient nicht nur der Herstellung von CBD Ölen. Es gibt auch andere CBD Produkte wie zum Beispiel CBD Liquid oder CBD Kapseln die auch Öle mit Extrakt enthalten.


    Welche Cannabidiol Öle gibt es?

    CBD Öle werden zum einen unterscheiden in Vollspektrum Öle oder Öle mit CBD Isolat. Außerdem unterscheidet man sie anhand ihres CBD Gehalts. In der Regel liegt der Wirkstoff im Öl in folgenden Konzentrationen vor:

    CBD Öl 5 %

    CBD Öl 15 %

    CBD Öl 30 %

    CBD Öl 10 %

    CBD Öl 20 %

    CBD Öl 40 %

    Hanföl enthält kein CBD, sondern ist ein Speiseöl, welches im Kaltpressverfahren aus den Samen männlicher Hanfpflanzen hergestellt wird und keine der therapeutischen Eigenschaften besitzt.

    Was ist der Unterschied zwischen Vollspektrum Öl und einem Öl mit Isolat?

    Bei Ölen mit einem Isolat ist CBD als einziger Wirkstoff im Öl enthalten. Bei einem Vollspektrum Öl dagegen profitieren Sie von dem sogenannten Entourage-Effekt. Der besagt, dass ein Cannabinoid nur seine volle Wirkung entfalten kann, wenn es mit anderen Stoffen aus seiner natürlichen Umgebung zur Anwendung kommt. Mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag zum Entourage-Effekt auf unserer Website.


    Die Wirkung von Cannabidiol auf die Gesundheit

    Forscher sehen großes Potenzial in den Cannabinoiden und können sich für CBD-haltige Produkte aufgrund ihrer positiven Effekte verschiedene Einsatzgebiete in der Medizin vorstellen. Lesen Sie hier mehr zu CBD Öl Wirkung.

    Entspannung
    Die Wissenschaftler nehmen an, dass CBD angstlösend wirken könnte. Zumindest lässt eine Fallstudie aus dem Jahr 2016 vermuten, dass der Wirkstoff solche Eigenschaften besitzt und somit für mehr Entspannung sorgen könnte. (1)

    Entzündungen
    Forscher stellen in Studien immer wieder die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD unter Beweis und empfehlen es daher zum Beispiel für die Anwendung bei Multipler Sklerose. (2)

    Schlaflosigkeit / Schlaf
    Der Pflanzenstoff könnte für Wohlbefinden beim Schlafen sorgen. Das zumindest beschreiben viele Anwender in ihren Erfahrungen (3) mit CBD und dies wird auch in Studien bestätigt. (4)

    Depressionen
    Studien deuten darauf hin, dass das Cannabinoid Einfluss auf den Serotoninspiegel hat und sich somit für die Behandlung von Depressionen eignen könnte. (5)


    Nebenwirkungen

    Als natürlicher Pflanzenstoff wirkt CBD auf jeden Organismus individuell, sodass es auch zu Nebenwirkungen kommen kann. Diese sind in der Regel harmlos und treten meist bei zu hoher Dosierung auf:

    • trockener Mund
    • Müdigkeit / Benommenheit
    • Durchfall

    Auch Wechselwirkungen mit Medikamenten sind möglich. Wenn Sie bereits Medikamente einnehmen müssen, sprechen Sie vor der Anwendung der Tropfen mit Ihrem behandelnden Arzt.

    €59,90
    €599,00 / 100ml
    €44,90
    €149,67 / 100ml
    €29,90
    €299,00 / 100ml

    Einnahme und Dosierung

    Auch wenn CBD Öle als Duft- oder Aromaöle angeboten werden, können Sie diese nach wie vor oral einnehmen. Dazu werden ein paar Tropfen mithilfe der Pipette unter die Zunge gegeben und dort für 1-2 Minuten gehalten. So kann durch die CBD Öl Einnahme gleich über die Mundschleimhaut ins Blut gelangen und seine Wirkung entfalten.

    Dosierung:

    Wann Sie wie viel CBD Öl oder ähnliche Produkte einnehmen sollten, ist von verschiedenen Faktoren abhängig:

    1. Konstitution
    2. Beschwerden
    3. CBD Gehalt
    4. individuelle Verträglichkeit

    Experten betonen immer wieder mit einer möglichst geringen Dosis zu beginnen - 3-5 Tropfen morgens und abends und sich dann nach und nach an die eigene individuelle Dosis herauszuarbeiten.


    Welche Cannabidiol Produkte sind in Deutschland erlaubt?

    Die Frage findet man auf den Seiten des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit beantwortet, welches CBD-haltige Produkte als Novel Food einordnet. (6) Das hat zur Folge, dass Hersteller und Verkäufer ihr Sortiment umbenennen in Aromaöle und CBD Produkte nicht mehr direkt zum Verzehr anbieten, sondern die Alternative Duftöl wählen. Alles was für den Verzehr bestimmt es - sei es nun als Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel ausgeschrieben - ist momentan nicht erlaubt. Das kann man auch auf den Seiten von Stiftung Warentest nachlesen.


    Cannabidiol CBD Öl kaufen

    Sie bekommen CBD Öl oder Hanfextrakte zurzeit online in Drogerieketten und diversen Online-Shops zu kaufen. Laut unserer Recherchen bieten Apotheken vor Ort auch CBD Öl an, in denen aber nach eigenen Aussagen, Zitat: “ nicht der “gewünschte” Wirkstoff in der “gewünschten” Form enthalten ist.” - Originalton einer Apotheke aus Rostock. Nicht alle Produkte auf dem Markt halten, was sie versprechen. Wer auf Nummer sicher gehen will, kauft Öl oder Kapseln nur bei Herstellern aus Deutschland mit entsprechend vorgelegten Laborberichten und Zertifikaten. (7) Vertrauenswürdige Hersteller wären zum Beispiel Hempamed, Hanfosan, Nordic Oil oder Vaay.


    Quellenverzeichnis

    1. http://www.thepermanentejournal.org/issues/2016/fall/6244-pediatrics.html
    2. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23851307/
    3. https://www.beobachter.ch/foren/questions/203012/hilft-cbd-bei-schlafstorungen.html
    4. http://www.thepermanentejournal.org/issues/2019/winter/6960-cannabis.html
    5. https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0278584618301167?via%3Dihub
    6. https://www.bvl.bund.de/DE/Arbeitsbereiche/01_Lebensmittel/04_AntragstellerUnternehmen/13_FAQ/FAQ_Hanf_THC_CBD/FAQ_Cannabidiol_node.html
    7. https://www.cbd-vital.de/media/solwin/productattachment/attachment/file/p/r/premium_10__analysenzertifikat_75100205_20210218_1.pdf